Zeitung: Lauda will Niki-Personal nicht übernehmen

Verwirrung um Gebot von Thomas Cook/Condor/Lauda.

Niki Lauda (Foto: Niki Luftfahrt GmbH).

Für die insolvente Ferienfluggesellschaft Niki sollen verbindliche Gebote von der IAG, von Privat Air und einer Bietergemeinschaft aus Thomas Cook/Condor/Niki Lauda. Letzteres Angebot sorgt allerdings bereits für Verwirrung, denn laut einem Bericht der Berliner Morgenpost hat man es primär auf Slots und Flugzeuge abgesehen.

Konkret wird berichtet, dass die Lauda-Bietergemeinschaft das Personal neu einstellen möchte. Dies deutet darauf hin, dass bei Zuschlag der Flugbetrieb entweder auf Condor, aber auch auf LaudaMotion verlagert werden könnte. Das Personal müsste sich dann neu bewerben, wobei es dann sicherlich auch zu klären gilt, ob ein Betriebsübergang vorliegen könnte.

So der Bericht der Berliner Morgenpost den Tatsachen entsprechen sollte, wäre das Thomas Cook/Condor/Niki-Lauda-Angebot für die Beschäftigten von Niki wenig vorteilhaft, da das Unternehmen als solches samt Personal offenbar dann nicht wirklich fortgeführt werden würde. Wofür und mit welchen Kriterien die anderen Interessenten geboten haben, ist nicht bekannt. Allenfalls erklärte Privat Air, dass man für Niki als komplettes Unternehmen bieten würde.

Insolvenzverwalter Lucas Flöther will laut ORF bereits morgen dem Gläubigerausschuss die Angebote vorlegen. Dann soll auch gleich entschieden werden mit welchem Interessenten in Vertragsverhandlungen getreten wird. Der Verkaufsprozess soll bis zum 29. Dezember 2017 abgeschlossen werden.

Der Niki-Verkaufserlös werde laut Masseverwalter indes nicht an die KfW-Bank fließen, da das Geld zur Begleichung von Forderungen dringend benötigt wird. Kurz gesagt: Der deutsche Staat dürfte damit den Großteil des umstrittenen 150-Millionen-Euro-Kredits verlieren.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    GainJet / SX-RFA
    EMIRATES / A6-EGZ
    NOUVELAIR / TS-INC
    UTair / VP-BAG
    Qatar Airways / A7-ALM
    China Airlines / B-18908
    AEROFLOT / VP-BEE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller