Wizzair verstärkt Ukraine-Präsenz

Sieben neue Routen werden aufgenommen.

Airbus A321 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die ungarische Billigfluggesellschaft Wizzair baut neben Edinburgh auch in Odessa aus. Ab der ukrainischen Stadt werden Berlin-Schönefeld, Budapest, Bratislava, Danzig, Katowice und Breslau neu aufgenommen. Dazu kommt eine Strecke ab Lviv.

Die genannten neuen Routen werden zwischen 1. und 3. November 2019 erstmals beflogen. Vorläufig sollen jeweils zwei Frequenzen pro Woche angeboten werden. Zusätzlich wird Wizzair ab 28. Oktober 2019 zweimal wöchentlich zwischen Lviv und Larnaka pendeln.

Der Carrier unterhielt bis vor einigen Jahren eine Tochtergesellschaft mit eigenen Zertifikaten in der Ukraine. Diese wurde allerdings zwischenzeitlich aufgelöst. Als Grund wurden im Jahr 2015 die politischen Schwierigkeiten in diesem Land genannt. Dem Vernehmen nach prüft man eine Reaktivierung.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller