Wizzair UK setzt auf Russland-Verbindungen

Moskau-Vnukovo und St. Petersburg werden ab 1. Oktober 2019 ab London-Luton bedient.

Airbus A321 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die Billigfluggesellschaft Wizzair baut per 1. Oktober 2019 ihr Flugangebot in Richtung Russland aus, denn ab diesem Termin wird der UK-Ableger ab London-Luton nach Moskau-Vnukovo und St. Petersburg fliegen. Beide Routen sollen mit Airbus A321 bedient werden, wie der Carrier mitteilte. Es handelt sich um die ersten Russland-Verbindungen ab Westeuropa, die Wizzair anbietet.

Derzeit fliegt Wizzair ab Budapest und Debrecen nach Moskau-Vnukovo. Weiters wird St. Petersburg ab der ungarischen Hauptstadt bedient. Ab dem Vereinigten Königreich tritt man in den direkten Wettbewerb mit diversen Carriern, unter anderem British Airways, Rossija und Aeroflot.

Aufgrund der aktuellen Verkehrsrechtesituation ist es unwahrscheinlich, dass Wizzair weitere Russland-Routen, außerhalb Ungarns und Großbritanniens, aufnehmen kann. Zwischen der EU und der Russischen Föderation gibt es kein OpenSkies-Abkommen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller