Wizzair stationiert ersten A321neo in Budapest

Flotte soll bis 2026/27 auf 277 Flugzeuge anwachsen.

Airbus A321ceo in Budapest-Sonderlackierung (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die ungarische Billigfluggesellschaft Wizzair wird ab März 2019 den ersten Airbus A321neo in den Liniendienst stellen. Das Flugzeug soll zunächst an der Homebase Budapest stationiert werden und unter anderem ab 31. März 2019 nach Barcelona, Bari, Eindhoven, Malpensa und Skavsta zum Einsatz kommen, wie aus Flugplandaten hervorgeht.

Derzeit ist geplant, dass der Erstflug am 15. März 2019 auf der Route Budapest-Luton stattfinden soll. Auch auf dieser Route soll das Flugzeug ab 31. März 2019 dann regelmäßig zum Einsatz kommen. Wizzair hat insgesamt 110 A321neo bestellt, die im direkten Vergleich mit den momentan genutzten A321-200 um neun Sitze mehr verfügen. Die Maschinen sind mit 239 Sitzplätzen ausgerüstet. Aus einer Investorenpräsentation geht hervor, dass das Unternehmen davon ausgeht, dass die Betriebskosten der Neo-Variante im direkten Vergleich mit der Ceo-Ausführung um mindestens zehn Prozent niedriger sind.

Wizzair informierte auch darüber, dass man derzeit insgesamt 263 Flugzeuge bei Airbus bestellt hat. Dabei handelt es sich um sieben der A320ceo-Familie und 256 der A320neo-Reihe, die langfristig das Rückgrat der Flotte bilden soll. Bis 2026/27 soll das Muster A321neo mit 184 Einheiten das stärkste Mitglied der Flotte sein, die auf 277 Maschinen anwachsen soll, wie auf nachstehender Grafik dargestellt.


Grafik: Wizzair.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Jordanian / JY-BAF
    Emirates / A6-EER
    Avions de Transport Régional (ATR) / F-WWLY
    TUIfly / D-ATUL
    Royal Australian Air Force / A41-213
    Malaysia AF / 9M.NAA
    Nordica / ES-ATA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller