Wizzair nimmt sechs neue Routen ab Wien auf

Zusätzliche Maschine wird stationiert.

Wizzair-CEO Joszef Varadi (Foto: Jan Gruber).

Die ungarische Billigfluggesellschaft Wizzair wird ab Wien insgesamt sechs zusätzliche Routen aufnehmen. Dabei handelt es sich um Alicante, Bremen, Oslo, Neapel, Porto und Chisinau. Der Carrier wird dazu eine sechste Maschine stationieren.

Ab 28.Oktober 2019 wird Wizzair jeweils an den Verkehrsträger Montag und Freitag nach Chisinau fliegen. Das günstigste Oneway-Ticket soll 19,99 Euro kosten. Oslo wird der Carrier am 16. Dezember 2019 aufnehmen und jeweils Montags, Mittwochs, Freitags und Sonntags bedienen. Einen Tag später werden Alicante, Bremen und Neapel aufgenommen. Die spanische Stadt wird man an Dienstagen, Donnerstag und Samstagen anfliegen. In die norddeutsche Hansestadt geht es jeweils Dienstags, Mittwochs, Donnerstags, Samstags und Sonntags. Nach Neapel wird Wizzair an den Verkehrsträger Dienstag, Donnerstag und Samstag fliegen. Porto wird der Carrier am 18. Dezember 2019 erstmals bedienen und zwar jeweils Mittwochs und Sonntags.

Aufgestockt werden die Verbindungen nach Eindhoven und Tel Aviv. In die niederländische Stadt wird der Carrier künftig viermal pro Woche fliegen. Tel Aviv steht in Zukunft neunmal pro Woche im Wizzair-Flugplan.

“Es ist interessant, dass sich über Jahrzehnte in Wien nicht viel getan hat und seit unserem Start entwickelte sich in Wien ein Low-Cost-Boom”, so Firmenchef Joszef Varadi. “Die heutige Ankündigung unterstreicht unser langfristiges Engagement in Wien und unseren Wunsch unseren österreichischen Passagieren immer mehr günstige Reisemöglichkeiten zu bieten. Unser erweitertes Streckennetz von Wien aus fliegt nun 38 Strecken in 23 Ländern an und wird im Jahr 2020 fast drei Millionen Sitzplätze im österreichischen Streckennetz der Fluggesellschaft anbieten.”

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller