Wizz Air etabliert erste Basis in Westeuropa

Neben der neuen Base in London Luton setzt Wizz Air auch auf neue Verbindungen nach Tel Aviv, Pristina und Kutaisi.

Wizz Air am Expansionskurs (Foto: ATI).

Wizz Air, die größte Low Cost Fluggesellschaft in Zentral- und Osteuropa, bleibt auf Expansionskurs und richtet nun erstmals eine Basis in Westeuropa ein. Ab Juni fungiert London Luton als 28. (!) Standort. Dort wird ein Airbus A320 stationiert, der das vor Ort bestehende Streckennetz um drei Ziele erweitert.

Nur wenige Tage nachdem die Fluggesellschaft den Frankfurter Flughafen in ihr Streckennetz aufgenommen und dafür große Aufmerksamkeit erzielt hat, setzt sie nun in England ein Zeichen. Seit mehr als zwölf Jahren fliegt Wizz Air Luton an und ist dort mittlerweile der zweitgrößte Carrier. „Die heutige Ankündigung unterstreicht erneut unser Bekenntnis zu Großbritannien", erklärt József Váradi, CEO von Wizz Air. Im laufenden Jahr werde man hier rund 6,3 Millionen Plätze anbieten können, was einem Wachstum von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Weitere neue Ziele der Airline sind Tel Aviv, Pristina und Kutaisi in Georgien. 

Autor: Andrea Wieger
Redakteurin
Andrea ist seit mehr als zwölf Jahren in verschiedenen Bereichen der Luftfahrt tätig. Sie liebt das Fliegen und unterstützt das Team von Austrian Aviation Net seit Februar 2017 als Redakteurin.

    Special Visitors

    Almasria / SU-TCG
    SPRINT AIR / SP-SPE
    TUIfly / D-ATUF
    Korean Airlines / HL8275
    AEROFLOT / VP-BWE
    Croatia Airlines / 9A-CTJ
    Monarch Airlines (SmartLynx Airlines) / YL-LCP

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Andrea Wieger

    Christoph Aumüller

    Michael Csoklich

    Philipp Valenta