Wien mit starkem August-Wachstum

Jahresprognose wird auf zumindest 6 Prozent erhöht.

Foto: Martin Metzenbauer

Laudamotion, Level & Co sowie der ebenfalls expandierende Platzhirsch Austrian Airlines haben dem Flughafen Wien im August ein äußerst sattes Passagierplus beschert: 11,9 Prozent betrug der Zuwachs - insgesamt wurden im Ferienmonat 2.783.173 Reisende gezählt. Dabei nahm vor allem die Anzahl der Lokalpassagiere um 16,8 Prozent stark zu, die Anzahl der Transferfluggäste stieg leicht um 0,5 Prozent. Die Flugbewegungen kletterten im August mit plus 8,9 Prozent ebenfalls wieder deutlich in die Höhe. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien hingegen einen leichten Rückgang von 0,5 Prozent. Die Jahresprognose wird damit auf zumindest 6 Prozent Plus revidiert.

In die einzelnen Regionen entwickelte sich das Passagieraufkommen ganz unterschiedlich: Nach Westeuropa stieg es um 11,9 Prozent an, nach Osteuropa um 4,3 Prozent. In den Fernen Osten kletterte die Fluggastzahl sogar um 42,5 Prozent,  in den Nahen und Mittleren Osten um 18,7 Prozent. Nach Nordamerika entwickelte sich das Passagieraufkommen mit 2,9 Prozent ebenfalls positiv und nach Afrika legte die Zahl der Passagiere gleich um 18,8 Prozent zu.

Erfreulich entwickelten sich auch die Beteiligungen: Malta verzeichnete einen Zuwachs um 9,5 Prozent, Kosice um 10,7 Prozent.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Smartlynx / S5-AAZ
    LUXAIR / ES-SAM
    AMC AIRLINES / SU-GBG
    AUA / OE-LBO
    Eurowings / D-ABDU
    Air India / VT-ALX
    LOT / SP-LIM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller