Wien mit 3,3 Prozent Plus im September

Überproportionaler Zuwachs im Transferverkehr.

Foto: Martin Metzenbauer

Auch der abgelaufene September bescherte dem Flughafen Wien ein solides Passagierplus: Insgesamt um 3,3 Prozent kletterte die Fluggastzahl gegenüber dem September des Vorjahres in die Höhe - genau 2.430.343 Reisende wurden in Schwechat abgefertigt. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm dabei um 2,1 Prozent und die der Transferpassagiere sogar um 6,3 Prozent zu. Die Flugbewegungen gingen leicht um 0,4 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres zurück. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien einen Anstieg von 3,1 Prozent im Vergleich zum September 2016.

Zu den Regionen: Das Passagieraufkommen nach Osteuropa stieg um 8,5 Prozent an, Westeuropa verzeichnete ein Plus von 2,4 Prozent. Das Verkehr in den Fernen Osten stieg um 8,5 Prozent an, jener in den Nahen und Mittleren Osten sank hingegen um 7,7 Prozent. Nach Nordamerika ging das Passagieraufkommen um 4,7 Prozent zurück, nach Afrika entwickelte es sich mit plus 49,7 Prozent positiv.

Ein starkes Passagierplus gab es im September 2017 auch für die beiden Auslandsbeteiligungen: In Malta ging die Fluggastzahl um 16,7 Prozent in die Höhe, in Kosice sogar um 20,0 Prozent.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    EasyJet / OE-IVA
    ALITALIA / EI-WLA
    Alitalia / EI-WLA
    Beijing Airlines / B-3988
    Smart Lynx Estonia / ES-SAP
    Thai Airways / HS-TKU
    Bel Air / VP-BWR

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller