Wien: Mehr Wettbewerb nach Basel und Mailand

Easyjet nahm zwei neue Routen auf.

Airbus A320 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die Billigfluggesellschaft Easyjet nahm am 8. Juni 2018 ab Wien zwei weitere Routen auf: Mailand-Malpensa und Basel. Auf beiden Strecken tritt das Unternehmen in den Wettbewerb mit anderen Fluggesellschaft, die diese Routen bereits zuvor bedient haben.

Zwischen Basel und Wien haben Reisende nun die Auswahl aus SkyWork Airlines, Austrian Airlines und Easyjet. Nach Mailand-Malpensa steht man im Wettbewerb mit der AUA und in Kürze auch mit Wizzair und Vueling. Laudamotion kündigte mit Aufnahmezeitpunkt Winterflugplan eine Nonstopstrecke zwischen Wien und Mailand-Bergamo an.

Easyjet lässt mittlerweile rund ein Drittel der gesamten Flotte durch die österreichische Easyjet Europe betreiben, die dadurch hinsichtlich der Flottengröße zur größten Fluggesellschaft Österreichs wuchs.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller