Wien: Auch Easyjet gibt Mailand-Malpensa auf

Einstellung mit Ende der laufenden Sommerflugplanperiode.

Airbus A319 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Während die Anisec Luftfahrt die Level-Route zwischen Wien und Mailand-Malpensa mit Jänner 2019 aufgeben wird, zieht sich Mitbewerber Easyjet bereits mit Ende der laufenden Sommerflugplanperiode von dieser Strecke zurück.

Der letzte Easyjet-Flug auf dieser Route wird am 27. Oktober 2018 durchgeführt werden. Die Vielzahl an Anbietern, die ihre Flugdienstleistungen zwischen Wien und Mailand anbieten, führte zu einem massiven Überangebot. Die Folge ist ein niedriges Preisniveau, das durch den Markteintritt von Laudamotion zu Beginn der Winterflugplanperiode 2018/19 (allerdings nach Bergamo) und Wizzair mit 22. Feber 2019 noch weiter verschärft werden würde.

Easyjet und Anisec sind die ersten beiden Airlines, die sich von dem ruinösen Preiskampf zwischen Wien und Mailand zurückziehen. Bereits vor einigen Wochen berichtete Austrian Aviation Net von dem erheblichen Überangebot, das übrigens auch auf Wien-London der Fall ist.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM
    AirExplore / OM-KEX
    EAT Leipzig / D-AEAA
    AirBridgeCargo / VQ-BIA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller