Volotea stellt Wien-Bordeaux ein

Route wurde erst am 12. April 2019 aufgenommen.

Boeing 717 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die spanische Billigfluggesellschaft Volotea wird ab Ende August 2019 ihre Präsenz auf dem Flughafen Wien-Schwechat reduzieren. Das Unternehmen wird die derzeit zweimal wöchentlich bediente Nonstop-Route zwischen der österreichischen Hauptstadt und dem französischen Bordeaux per 30. August 2019 einstellen.

Wien wird ab Bordeaux erst seit 12. April 2019 angeflogen und wird vom Carrier auf der Homepage weiterhin als „neue Route“ beworben. Der Verkauf von Tickets für Reisetermine nach dem 30. August 2019 wurde bereits eingestellt. Das Unternehmen machte auf Anfrage keine näheren Angaben zu den Gründen der Streckeneinstellung.

Per 29. Oktober 2019 wird Mitbewerber Lauda die Route Wien-Bordeaux aufnehmen. Derzeit sind drei wöchentliche Umläufe geplant, die mit Airbus A320 bedient werden sollen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller