Vietnam Airlines Group steigert Gewinn um 4,3 Prozent

2,5 Prozent mehr Passagiere im ersten Quartal 2019.

Boeing 777-200 (Foto: Andy Graf).

Die Vietnam Airlines Group erzielte im ersten Quartal 2019 einen Gewinn in der Höhe von umgerechnet 58.044.000 Euro. Im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Zuwachs von 4,3 Prozent, den der Konzern insbesondere auf stabile Währungskurse und geringe Spritpreise zurückführt.

Vietnam Airlines hält gemeinsam mit ihren Schwestergesellschaften einen Inlandsmarktanteil von 52 Prozent. Im ersten Quartal 2019 beförderte man 5,4 Millionen Passagiere. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Plus von 2,5 Prozent. Zum 31. März 2019 beschäftigte der Konzern 6468 Mitarbeiter und damit um sieben Prozent weniger als im Vorjahr.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller