Viel Neues bei ViennaFlight

Upgrade für A320-Simulator, Zuwachs durch Boeing 737.

Der Airbus-A320-Simulator von ViennaFlight (Bild, noch vor dem Umbau) wird ab Mitte Jänner durch eine Boeing 737 ergänzt (Foto: Martin Metzenbauer).

Das kommende Jahr 2014 bringt auch für den Wiener Simulatorbetreiber ViennaFlight eine ganze Menge an Neuigkeiten. So wird der A320-Simulator fast komplett neu aufgebaut. Und er wird durch einen Boeing-737-Sim ergänzt.

Der bestehende A320-Simulator erhält dabei ein ausführliches Upgrade mit vielen Originalteilen aus dem echten Flugzeug. ViennaFlight-Geschäftsführer Gerhard Lück dazu: "Die gesamte Innenverkleidung stammt aus einem Original A320. Unter anderem das Mainpanel mit seinen sechs Displays, der Fahrwerkshebel, das Autobrakepanel, die Pilotentische, der Schubhebel, Steering Tiller, das gesamte Overhead Panel und noch vieles mehr kommen aus dem echten Airbus."

Ebenfalls original sind auch die beiden Pilotensitze. "In die bauen wir auch Bassshaker ein, damit man jeden Start und jede Landung spürt", so Gerhard Lück gegenüber Austrian Aviation Net. Ein Upgrade erhält außerdem das Sichtsystem mit drei neuen Short Distance Beamern.

Wer A sagt, muss auch B sagen - daher wird der Airbus-Simulator ab Mitte Jänner durch ein Boeing-Cockpit ergänzt. Dieses stammt von Fly737, einem anderen Simulatorbetreiber in Wien, der seine Aktivitäten zu ViennaFlight übersiedelt. Dieser Simulator ist einer Boeing 737-800 nachempfunden. Neben den beiden Flugzeugsimulatoren gibt es bei ViennaFlight noch einen Hubschrauber-Sim eines Bell 206 JetRanger.

Mit dem Jahr 2013 ist Gerhard Lück mehr als zufrieden: "Seit Beginn 2013 waren wir bis heute - selbst im Sommer - jeden Tag ausgebucht, was es uns nun gestattet, einerseits den Airbus umzubauen und andererseits eine Boeing anzuschaffen. Unser Service, unsere Qualität und Professionalität hat sich schnell herumgesprochen. So konnten wir unter anderem Lufthansa Flight Training und Qatar Airways als Kooperationspartner gewinnen." Neben einer Reihe von Firmenevents und vielen privaten Fun-Flights war der transportable Heli-Simulator auch immer wieder im "Außeneinsatz" - unter anderem beim Aviation Day.

"Positiv sehen wir dem Jahr 2014 entgegen und werden weiterhin mit voller Tatkraft luftfahrtbegeisterten Menschen die Welt der Fliegerei näher bringen", freut sich Gerhard Lück schon auf das neue Jahr.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller