Vida setzt große Hoffnungen in Ministerin Hackl

Gewerkschaft hält die Berufung für einen wichtigen Schritt.

Fluglotse und Gewerkschafter Daniel Liebhart (Foto: Vida).

Die ÖGB-Teilgewerkschaft Vida reagierte in einer Medienaussendung auf die Berufung von Austro-Control-Geschäftsführerin Valerie Hackl (parteilos) zur neuen Verkehrsministerin der Republik Österreich. Die Arbeitnehmervertreter begrüßen diesen Vorgang.

Daniel Liebhart, der selbst Fluglotse ist und innerhalb der Vida als Vorsitzender des Fachbereichs Luftfahrt fungiert, sagte: „Frau Hackl konnte in der Vergangenheit als Geschäftsführerin der Austro Control GmbH bereits Erfahrungen im Bereich der Flugsicherung sammeln und wechselt nun als neue zuständige Ministerin in die Rolle der Eigentümervertreterin.“

Weiters hebt der Gewerkschafter hervor, dass es in Hackls kurzer Zeit als ACG-Chefin gelungen ist einen Kollektivvertrag abzuschließen, der die Arbeitsbedingungen der Lotsen verbessert habe. Als weitere Ziele definiert Liebhart, dass nun Bewegung in die Verhandlungen über einen „attraktiven Kollektivvertrag für den Air-Traffic-Managementbereich“ kommen soll. Dazu werden Vida und die ACG-Geschäftsleitung kommende Woche sprechen.

„Da Frau Hackl in den letzten Monaten aus erster Hand erfahren habe können, in welcher schwierigen personellen Situation sich die Austro Control befinde, sei von ihr als Eigentümervertreterin „jetzt einerseits ein konsequentes Handeln gefordert und anderseits sind die von ihr gemachten Zusagen einzuhalten und auch rasch in die Praxis umzusetzen“, betont Liebhart. „Wir gratulieren seitens der Gewerkschaft Frau Hackl herzlich zur Angelobung als neue Infrastrukturministerin und freuen uns auf die Fortsetzung der konstruktiven Gespräche, die wir bereits mit ihr während ihrer Zeit als Austro Control Geschäftsführerin zur Attraktivierung der heimischen Flugsicherung als Arbeitgeber und zur Behebung der knappen Personalsituation führen konnten.“

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC
    Turkish / TC-JRO
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller