Van Air Europe plant Wien-Friedrichshafen

Einsatz einer LET L410 geplant.

LET L410 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die tschechische Regionalfluggesellschaft Van Air Europe plant die Aufnahme einer Nonstop-Verbindung zwischen Wien und Friedrichshafen. Als Fluggerät soll eine LET L410 zum Einsatz kommen. Zuletzt wurde diese Strecke durch die nicht mehr existierende InterSky bedient.

Van Air Europe ist ein kleiner Regiocarrier mit Sitz auf dem Flughafen Brno, der vier Turbopropflugzeuge des Typs LET L410 betreibt, die mit jeweils 19 Sitzen bestuhlt sind. Ein Teil der Flotte ist im Auftrag von Citywing im Vereinigten Königreich im Einsatz. 

Laut David Barinka, Commercial Manager bei Van Air Europe, befinde man sich momentan in einer intensiven Planungsphase. Entsprechende Slots sicherte man sich bereits am Wiener Flughafen. Nun werden Marketing und Ticketverkauf mit den im Projekt involvierten Partnern abgestimmt, jedoch ist die finale Entscheidung zur Aufnahme der Verbindung Wien-Friedrichshafen noch nicht gefallen. Man befinde sich, wie bereits erwähnt, in einer intensiven Evaluierungs- und Planungsphase.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ
    LUXAIR / ES-SAM
    AMC AIRLINES / SU-GBG
    AUA / OE-LBO

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller