USA: Beamte finden Raketenwerfer im Gepäck

Militärangehöriger nahm ein "kleines Souvenir" von seinem Einsatz mit nach Hause.

Foto: Pixabay.

Kuriose Gegenstände im Gepäck oder Handgepäck von Reisenden dürften Sicherheitspersonal und Zöllner durchaus häufig finden, doch am Flughafen Baltimore trauten sie nun ihren Augen nicht, denn ein aus Kuwait ankommender U.S.-Amerikaner hatte einen Raketenwerfer in seinem Koffer.

Die zuständige Behörde TSA bestätigte den Vorfall und schrieb, dass der Passagier angab, dass er diesen als Andenken mit nach Hause gebracht habe. Die TV-Station CNN berichtete, dass der Amerikaner den Streitkräften angehört und den Raketenwerfer als Souvenir mitbringen wollte. Allerdings wird berichtet, dass die Waffe nicht funktionstüchtig gewesen soll. Dennoch wurde sie durch die U.S.-amerikanischen Behörden eingezogen wurde. Offen bleibt allerdings warum dieser nicht alltägliche Gegenstand am Flughafen Kuwait-City nicht beanstandet wurde. Der Passagier war auf einem regulären Linienflug unterwegs.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller