USA: Airlines führen vier Geschlechter ein

Southwest und Ameriancan wagen den Anfang.

Airbus A321 (Foto: American Airlines).

Die US-Fluggesellschaften American Airlines und Southwest Airlines erweitern die Auswahl des Geschlechts bei der Flugbuchung: Neben männlich und weiblich können nun auch „keine Angabe“ oder „nicht festgelegt“ angegeben werden.

Lokale Medien berichten unter Berufung auf Sprecher der jeweiligen Airline, dass auch die Mitbewerber Delta Air Lines, United Airlines, Alaska Airlines und Jetblue Airways in Kürze nachziehen wollen. Wie dies bei Codeshare-Flügen, die beispielsweise über einen europäischen Partner gebucht werden gehandhabt wird, ist noch unklar.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 als Redaktionsaspirant für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    AUA / OE-LBO
    Eurowings / D-ABDU
    Air India / VT-ALX
    LOT / SP-LIM
    PrivaJet / 9H-BBJ
    RUSSIA AIR FORCE / RA-85686
    Orion-X / P4-LIG

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller