Tarom sucht drei Langstreckenjets

Mögliches Interesse an Airbus A350 und/oder Boeing 787.

Tarom könnte die bestehende Kurz- und Mittelstreckenflotte um drei Langstreckenmaschinen erweitern (Foto: Andy Graf).

Das SkyTeam-Mitglied Tarom bereitet offenbar die Einflottung von drei Langstreckenflugzeugen vor. Bis zum 31. August 2017 sollen Leasinggeber zügig Angebote bei der rumänischen Fluggesellschaft einreichen. Dies geht aus einem offiziellen Inserat der Airline Tarom hervor.

Aufgrund der Formulierung der Ausschreibung, dass man ausschließlich Maschinen mit niedrigstem Treibstoffverbrauch und niedrigsten Pro-Sitz-Kosten haben möchte aber auch, dass die Maschinen nicht vor 2012 gebaut werden sein dürfen, ist zumindest nicht ausgeschlossen, dass sich Tarom wohl für die Boeing 787 oder den Airbus A350 interessieren dürfte. Weitere Indizien sind die Wunschkapazität, aber auch die Einschränkung auf zwei Triebwerke.

Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    Qatar Airways / A7-ALI
    Airbus Industries / D-AVWA
    Siavia (FlyKiss) / F-HFKE
    Air Nostrum (Iberia Regional) / EC-LJT
    Russia - Ministry of Emergency Situations / RA-89066
    SAUDIA CARGO / TC-MCT
    Windrose Airlines / UR-WRJ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller

    Philipp Valenta