Tap reduziert D-A-CH-Präsenz

Basel, Köln, Stuttgart und London-City werden eingestellt.

A300-900 (Foto: www.airteamimages.com).

Die Fluggesellschaft Tap Air Portugal reduziert ihre Präsenz in Deutschland, im Vereinigtem Königreich und der Schweiz. Der Carrier wird mit Ende der Sommerflugplanperiode die Verbindungen nach Köln, Stuttgart, Basel und London-City einstellen. Gleichzeitig kündigt das Unternehmen zusätzliche Flüge innerhalb von Portugal und nach Spanien an.

Tap betriebt derzeit 106 Maschinen und nahm erst vor wenigen Wochen und einer der ersten Airlines das Langstreckenmuster A321LR im Transatlantikverkehr in Betrieb. Mit diesem Muster will der Carrier insbesondere den südamerikanischen Markt weiter erschließen. Derzeit sind bereits zwei Einheiten übernommen, drei weitere folgen in den nächsten Monaten.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller