Swiss und Brussels auf kulinarischen Höhenflügen

Beide Airlines bieten Menüs von Michelin-Stern-prämiierten Küchenchefs.

Stéphanie Thunus zaubert ihre Kreationen für die Passagiere der Business Class von Brussels Airlines noch bis Ende 2018 )Foto: Brussels Airlines).

Fliegen geht durch den Magen - vor allem in den Premium-Klassen auf der Langstrecke. Viele Airlines bemühen sich daher ganz besonders darum, ihre besser zahlende Klientel auch kulinarisch auf hohem Level zufriedenzustellen - und auch für Abwechslung zu sorgen. So ist Brussels Airlines eine neue Kooperation mit der belgischen Köchin Stéphanie Thunus eingegangen. Sie führt gemeinsam mit ihrem Mann Sébastien Guchet das Restaurant "Au Gré du Vent", das bereits ein Jahr nach der Eröffnung 2012 einen Michelin-Stern erhalten hat. Ab Jänner 2018 können sich die Business-Class-Passagiere beispielsweise an Wachtelmousse, Kalbfleisch mit Schwarzwurzeln, Estragon und Veilchensenf oder gelbem Seelachs mit Safransauce delektieren. Abgerundet wird das Menü durch spezielle belgische Biere, Weine und Käse.

Desert von Stéphanie Thunius (Foto: Brussels Airlines).

Swiss verwöhnt ihre Fluggäste von Anfang Dezember 2017 bis 6. März 2018 mit kulinarischen Highlights aus dem Kanton Wallis. Im Rahmen von "Swiss Taste of Switzerland" serviert die Airline ihren Passagieren der Business und First Class auf Interkontinentalflügen Menüs des traditionellen Schweizer Berghotels "Hostellerie du Pas de l’Ours", das zu Füßen der Skipisten von Crans-Montana liegt. Küchenchef Franck Reynaud ist ebenfalls mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Für Gäste der Business Class hat er beispielsweise als Vorspeise Walliser Graved Egli mit Meerrettich-Joghurt-Remoulade und Absinth-marinierter Gurke kreiert. Als Hauptgang stehen geschmortes Rind in Humagne-Rouge-Sauce oder Rotzunge mit Bouillabaisse-Sauce zur Auswahl. Cheesecake mit Zitrusfrüchten rundet das Menü ab. Auch die Weinauswahl steht ganz im Zeichen des Gastkantons. 

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Austrian Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    I-fly / EI-GCU
    Easyjet / G-EZWT
    Kutus Limited / M-HHHH
    K5 Aviation / D-ALXX
    Funair Corp. / N737AG
    Transavia / PH-HSI
    Air France / F-GTAE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller