Stuttgart: Hase auf Runway überfahren, kurzzeitige Sperre

Flug aus Teneriffa musste nach Hannover-Langenhagen ausweichen.

In Stuttgart-Echterdingen verirrte sich ein Hase auf die einzige Piste und wurde unglücklicherweise von einem landenden Flugzeug überfahren. Aus Sicherheitsgründen musste die Piste gereinigt werden (Foto: Pixabay).

Am Flughafen Stuttgart-Echterdingen kam es am Samstagabend zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall, denn auf der einzigen Runway befand sich ein Hase, der leider von einem landenden Flugzeug – vermutlich – überfahren wurde. Da die Piste anschließend gereinigt werden musste, wich ein Flug aus Teneriffa nach Hannover-Langenhagen aus, berichtet der SWR unter Berufung auf einen Sprecher des Flughafens.

Obwohl die Arbeiter des Airports auf Hochtouren mit der Reinigung der Start- und Landebahn beschäftigt waren, waren diese gegen 23 Uhr 30 noch nicht fertig. Der Kapitän des betroffenen Fluges entschied sich daher gegen Warteschleifen und wich nach Hannover-Langenhagen aus. Die betroffenen Passagiere wurden in ein Hotel gebracht und am Sonntag um die Mittagszeit nach Stuttgart geflogen.

Tiere und/oder Gegenstände auf der Runway gelten als große Gefahr. Deshalb werden diese sofort nach Kenntnis durch die Verantwortlichen gesperrt. Starts sind dann nicht möglich und ankommende Maschinen können wahlweise Warteschleifen fliegen oder aber auf andere Flughäfen ausweichen. In seltenen Fällen kommt es auch vor, dass Airports gesperrt werden und alle ankommenden Flüge anderswo landen müssen. Die Reinigungsarbeiten in Stuttgart waren unvermeidbar, wobei jenes Flugzeug, das Bekanntschaft mit dem Hasen machte, Glück hatte, dass keine Beschädigungen entstanden sind. Das kleine Säugetier hatte leider Unglück, denn es überlebte den Zwischenfall leider nicht und die sterblichen Überreste mussten von den Arbeitern beseitigt werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC
    Turkish / TC-JRO
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller