Special Visitor: Shar Ink mit An-74-200 in Wien

Tscheburaschka kam aus Sankt-Peterburg.

An-74-200 (Foto: Thomas Ramgraber).

Am Mittwoch hatte der Flughafen Wien mit der RA-74015 der russischen Frachtfluggesellschaft Shar Ink einen äußerst seltenen Besucher zu Gast. Der Carrier kam aus Sankt-Peterburg mit einer An-74-200, von der mit Stand 2016 nur 106 Exemplare hergestellt wurden.

Der Zweistrahler besticht insbesondere mit seiner ungewöhnlichen Triebwerksanordnung auf den Tragflächen. Gelegentlich wird die An-74 auch mit ihrem Kosenamen „Tscheburaschka“ genannt. Dabei handelt es sich um eine Romanfigur mit besonders großen Ohren.

Das Muster absolvierte seinen Erstflug im Jahr 1983 und ist seit 1986 bei Antonow in Serienproduktion. Eine weitere Besonderheit der An-74 ist die STOL-fähigkeit, die 1987 auf durchaus spektakuläre Art und Weise unter Beweis gestellt wurde, denn eine Maschine diesen Typs startete auf einer Eisscholle. 

Da das Flugzeug entwickelt wurde, um auch unter extremen Bedingungen eingesetzt werden zu können, ist es möglich, dass am Fahrwerk Skier montiert werden können. Dies ermöglicht Starts und Landungen auf unbefestigtem Schnee-Areal, beispielsweise in abgelegenen Regionen in Sibirien oder in der Arktis. Auch verfügt die An-74 über die Möglichkeit, dass die Flügelvorderkanten enteist werden können, so dass der Jet auf die Verfügbarkeit einer Enteisungsstation nicht angewiesen ist. Hersteller Antonow erklärt, dass das Flugzeug im Temperaturbereich von +45 Grad Celsius bis -60 Grad Celsius eingesetzt werden kann. Das ist eine Spitzenleistung, die alltägliche Verkehrsflugzeuge nicht erbringen können.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Jordanian / JY-BAF
    Emirates / A6-EER
    Avions de Transport Régional (ATR) / F-WWLY
    TUIfly / D-ATUL
    Royal Australian Air Force / A41-213
    Malaysia AF / 9M.NAA
    Nordica / ES-ATA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller