Skicharter: Austrian fliegt 27.000 Reisende nach Tirol

Rund 180 Skicharterflüge nach Innsbruck führt Austrian in der laufenden Wintersaison durch.

Foto: AirTeamImages.com

Zusätzlich zu ihren Linienverbindungen nach Wien und Frankfurt führt die heimische Austrian Airlines in diesem Winter rund 180 Skicharterflüge in die Tiroler Landeshauptstadt durch. Insgesamt reisen im Zeitraum Dezember 2017 bis April 2018 damit über 27.000 Passagiere auf Charterflügen nach Innsbruck. Verbindungen zu den Londoner Flughäfen Gatwick und Stansted sowie nach Manchester, Bristol, Birmingham, Edinburgh, Kopenhagen, Aalborg, Billund, Stockholm, Göteborg und Oslo stehen im Programm.

Neben den Linien- und Charterverbindungen nach Innsbruck können Schneehungrige außerdem auch ab Salzburg, Klagenfurt, Basel, Genf, Zürich oder sogar Toronto zu nahegelegenen Skigebieten reisen. Reisende können ihre eigenen Skis oder Snowboards hierfür nach Voranmeldung kostenlos mitnehmen, solange die Freigepäcksgrenze nicht überschritten wird. Über 31.000 Reisende führten im Jahr 2017 ihre Skiausrüstung auf einem Austrian-Flug mit, heißt es in einer Aussendung der Airline.

Special Visitors

Private Wings Aviation / D-CITO
Hainan AL / B2739
VIETNAM AL. / VN-A868
AlbaStar / EC-NAB
Armée de l'Air / F-RADA
CargoLogicAir / G-CLAA
Astral Aviation / TF-AMM

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller