SAS steht Streikwochenende bevor

Carrier bietet kostenfreie Umbuchungen an.

Airbus A320neo (Foto: www.AirTeamImages.com).

Bei der skandinavischen Fluggesellschaft SAS drohen ab Freitag Streiks über das gesamte Wochenende. Der Carrier teilte dazu mit, dass bereits gebuchte Tickets bis einschließlich Montag kostenfrei umgebucht oder storniert werden können. Dennoch strebe man eine Einigung mit der Pilotengewerkschaft SPG an.

Die Arbeitnehmervertretung droht dem SAS-Management, dass ab 26. April 2019 in Schweden, Norwegen und Dänemark die vertretenen Flugzeugführer ihre Arbeit niederlegen werden, wenn bis dahin keine Einigung oder Schlichtung erzielt werden kann. Laut lokalen Medienberichten sind 95 Prozent der schwedischen SAS-Piloten in der SPG vereinigt. Gefordert werden insbesondere höhere Löhne und bessere Arbeitszeiten. Der Tarifkonflikt gilt als „festgefahren“.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller