Salzburg: Nächste Woche startet die Pistensanierung

Turkish Airlines und Anisec weichen nach Linz aus, denn der Airport wird für rund fünf Wochen gesperrt.

Foto: Flughafen Salzburg.

Wenn am Dienstag, den 23. April 2019, um 22 Uhr 25 der Austrian-Airlines-Flug von Salzburg nach Wien gestartet ist, wird der Airport für rund fünf Wochen schließen. Hintergrund ist eine Pistensanierung, für die spätestens ab 28. April 2019 schwere Baumaschinen anrücken werden.

Die österreichischen Baukonzerne Porr und Strabag werden das Projekt gemeinsam durchführen. Die rund 60 Jahre alte Betonpiste wird saniert und erhält eine Asphaltoberfläche. Dazu werden laut Angaben des Konsortiums rund 115.000 Tonnen Asphalt benötigt. In den ersten Tagen des Bauprojekts rechnet der Airport mit Baulärm, jedoch soll die restliche Phase weitgehend lärmarm verlaufen.

Während der sanierungsbedingten Sperre in Salzburg setzten zahlreiche Airlines ihr Flugangebot komplett aus, während beispielsweise Turkish Airlines nach Linz ausweicht. Dort hofft man unter anderem, dass man den Star-Alliance-Carrier überzeugen kann und die bereits vor einigen Jahren angekündigten Pläne für eine Nonstopverbindung Istanbul-Linz möglicherweise umgesetzt werden könnten. Konkrete Einzelheiten sind allerdings nicht öffentlich bekannt. Auch Anisec bietet die Calvi-Flüge übergangsweise ab Linz an.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC
    Turkish / TC-JRO
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller