Ryanair: Verdi-Mitglieder nehmen Tarifvereinbarung an

Vertrag soll noch im November 2018 unterschrieben werden.

Boeing 738-800 (Foto: Thomas Ramgraber).

Der erste Tarifvertrag zwischen der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair und einer deutschen Gewerkschaft dürfte nun ein entscheidendes Stück näher gerückt sein, denn wie Verdi mitteilte wurde der mit dem Management ausverhandelte Vorvertrag mit großer Mehrheit von den Mitgliedern angenommen.

Betroffen sind rund 1.000 Flugbegleiter, wobei der Tarifvertrag nach Unterfertigung sowohl für direkte Angestellte als auch für Leiharbeitnehmer gelten soll. Die Finalisierung der Vereinbarung soll laut Gewerkschaftsangaben bis Ende des laufenden Monats erfolgen.

Mit der konkurrierenden Arbeitnehmervertretung Ufo konnte bislang kein vergleichbarer Durchbruch erzielt werden. In der jüngsten Aussendung droht diese Gewerkschaft mit neuerlichen Streiks und übt heftige Kritik am Verhalten des Ryanair-Managements.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller