Ryanair nennt Details zu Langstrecken-Plänen

"Siebener"-Formel von O'Leary.

Foto: AirTeamImages.com

Gerüchte, dass Ryanair auch an Billigflügen auf der Langstrecke bastelt, gibt es bereits länger. Ryanair-Boss Michael O'Leary nannte nun in London bei einem Kongress der Billigflieger Details zu den Plänen.

Start mit drei Städten auf beiden Seiten des Atlantiks
So sollen mit sieben Flugzeugen Flüge zwischen drei EU-Städten - am ehesten welche in Großbritannien - und drei US-Destinationen aufgenommen werden. Jedes Jahr soll die Flotte um sieben Flugzeuge wachsen und dass sieben Jahre lang. Am Ende des Plans stünde dann ein Langstrecken-Low-Coster, der zehn europäische mit zehn US-Städten verbindet, so O'Leary.

Über den Flugzeugtyp machte O'Leary keine konkreten Angaben. Er hielt lediglich fest, dass er dafür ein "effizientes Flugzeug mit niedrigeren Kosten" brauche. Noch habe er keine solchen Flugzeuge. Mit Blick auf die Auftragsbücher von Boeing und Airbus könnte das auch noch einige Jahre dauern. Momentan betreibt der irische Billigflieger eine reine Boeing-737-Flotte.

O'Leary will Business Class einbauen
Im Gegensatz zum "No Frills"-Konzept innerhalb Europas will O'Leary auf den Atlantik-Flügen eine Business-Class einbauen. O'Leary, der die Airline-Branche schon mehrfach genarrt hat, sieht Potential für billige Langstreckenflüge, denn "die Preise sind da zu hoch". Er nannte zehn Pfund als angemessen. Erst kürzlich hat Europas drittgrößter Billigflieger, Norwegian Air Shuttle, mit Dreamliner-Flugzeugen begonnen, Ziele in den USA anzufliegen - für den zwanzigfachen Preis verglichen mit den zehn Pfund, die O'Leary nannte.

Autor: Roman Payer
Das ist der Kurztext zu Roman Payer.

    Special Visitors

    EVA Air / B-16703
    S7 - Siberia Airlines / VQ-BGU
    Sun Air of Scandinavia / OY-JJB
    Air Tanker / G-VYGL
    Volga Dnepr Airlines / RA-82046
    Saudia / HZ-ASF
    WIZZ / HA-LTD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller