Royal Air Maroc plant Star-Alliance-Beitritt

Zugang zu Märkten in West- und Zentralafrika via Casablanca.

Boeing 787 (Foto: Boeing).

Das Luftfahrtunternehmen Royal Air Marco plant den Beitritt zum Luftfahrtbündnis Star Alliance um Lufthansa. In den nächsten Tagen sollen die letzten Hemmnisse beseitigt werden und eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet werden. Dies Berichtet das lokale Nachrichtenportal "360".

Mit dem Beitritt der marokkanischen Fluggesellschaft würde die Star Alliance um ein viertes afrikanisches Mitglied erweitert werden. Über den Hub Casablanca bekäme das Bündnis Zugang zu Märkten in West- und Zentralafrika. Bislang gehören EgyptAir, South African Airways und Ethiopian Airlines der Kooperation rund um Lufthansa an.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller