Royal Air Maroc ist nach Wien zurückgekehrt

Die Airline fliegt nun zweimal wöchentlich zwischen dem Vienna International Airport und Casablanca.

Embraer 190 von Royal Air Maroc (Fotos: Martin Metzenbauer).

Nach einer Pause von 20 Jahren ist Royal Air Maroc nach Wien zurückgekehrt: Am Montag landete eine Embraer 190 aus Casablanca kommend in Schwechat. Die marokkanische Fluglinie wird ab nun zweimal pro Woche - jeweils montags und freitags - zwischen der Hafenstadt am Atlantik und der österreichischen Hauptstadt unterwegs sein.

Water Salute für die Erstlandung von nach der langen Pause.

Diese Flugtage sind laut Moushine Rmail, Country Manager Austria von Royal Air Maroc, ideal für verlängerte Wochenenden in Marokko geeignet. Umgekehrt möchte man aber natürlich auch Gäste aus dem nordafrikanischen Land nach Österreich bringen, erklärte Nikolaus Gretzmacher, Senior Vice President Operations der Flughafen Wien AG, anlässlich des Erstflugevents.

Royal Air Maroc fliegt zweimal pro Woche zwischen Wien und Casablanca.

Die Casablanca-Flüge können aber auch zum Umsteigen genutzt werden: So zum Beispiel zu weiteren marokkanischen Zielen wie Marrakesch, Agadir oder Quarzazate. Aber auch zu anderen Zielen nach Afrika kann man recht bequem via Casablanca fliegen. Und auch nach New York kommt man von Wien über Marokko - mit Sonderangeboten sogar ab 455 Euro recht günstig.

Royal Air Maroc setzt die Embraer 190 nach Wien ein.

Royal Air Maroc setzt auf den Wien-Casablanca-Flügen die Embraer 190 mit 12 Sitzen in der Business Class (1-2-Konfiguration!) sowie 84 in der Economy Class ein. Laut Informationen der Airline gibt es in letzterer bei einer Flugzeit von über zwei Stunden eine inkludierte warme Mahlzeit mit regelmäßig wechselnden Menüs - hier kann man sogar aus zwei tagesaktuellen Angeboten wählen. In der Business Class darf man sich natürlich über ein entsprechend exklusiveres Service freuen.

Gefeiert wurde klassisch mit einer Torte.

Die staatliche marokkanische Fluglinie wurde 1957 gegründet. Sie fliegt heute mit einer Flotte von 58 Flugzeugen zu rund 90 Destinationen. Royal Air Maroc gehört derzeit keiner Allianz an - die Airline soll aber Mitte 2020 Oneworld beitreten.

Royal Air Maroc ist 1974 das erste Mal auf der Linie nach Wien gekommen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller