Roger Hohl wird neuer InterSky-Chef

Peter Oncken verlässt InterSky.

Letztes Update am 27.11.2014 um 15:57 Uhr.

Renate Moser und Roger Hohl bilden ab 1. Jänner 2015 die Geschäftsleitung von InterSky (Foto: InterSky).

Die österreichische Regionalfluggesellschaft InterSky bekommt mit Roger Hohl einen neuen CEO. Die Airline bestätigte Donnerstagnachmittag entsprechende Medienberichte. Der bisherige Geschäftsführer Peter Oncken wird mit Jahresende aus der Geschäftsführung ausscheiden, um sich intensiver um die weiteren Luftfahrtprojekte der Intro Aviation kümmern zu können.

Nach seiner Ausbildung an der Business School Zürich arbeitete Roger Hohl zunächst bei einem Logistik-Dienstleister am Flughafen Zürich, bevor er zur Regionalfluggesellschaft InterSky wechselte. Nach Zwischenstationen in den Bereichen Finance Controlling, IT, Marketing und Commercial ist er derzeit als Leiter Marketing & Verkauf sowie als Pressesprecher tätig. Nach der Beförderung zum Prokuristen vor rund einem Jahr folgt nun sein nächster Karriereschritt. Mit seinen 30 Jahren gehört Roger Hohl zu den jüngsten Airline-Chefs überhaupt. Ihm zur Seite gestellt ist auch weiterhin die 72-jährige Firmengründerin Renate Moser.

Special Visitors

Laudamotion / OE-LOB
Private Wings Aviation / D-CITO
Hainan AL / B2739
VIETNAM AL. / VN-A868
AlbaStar / EC-NAB
Armée de l'Air / F-RADA
CargoLogicAir / G-CLAA

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller