Rekordjahr für City Airport Train

Steckdosen und WLAN werden eingebaut.

Lokomotive des City Airport Train (Foto: Paul Blasl).

Der City Airport Train konnte im Vorjahr die Passagierzahl um sechs Prozent auf 1,4 Millionen Fahrgäste steigern. Gleichzeitig verbesserte sich der Umsatz um fünf Prozent auf 12 Millionen Euro. Das Ebit wird mit 2,5 Millionen Euro ausgewiesen. Laut Firmenleitung war das Jahr 2015 ein Rekordjahr in der zwölfjährigen Firmengeschichte.

Heuer sollen laut einer Ankündigung des Unternehmens, das rund 30 Mitarbeiter beschäftigt, die Züge mit Fahrgast-Steckdosen und Wireless-LAN aufgerüstet werden. Neuerdings verkauft Austrian Airlines auf Langstreckenflügen Fahrscheine für den City Airport Train.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller