Qantas will keine neuen A380 mehr

Auch Emirates-Order wackelt.

A380 (Foto: www.airteamimages.com).

Airbus muss mit dem Storno von acht Airbus A380 seitens Qantas einen weiteren Rückschlag verzeichnen. Bereits seit einiger Zeit wurde damit gerechnet, dass die Australier diesen Schritt setzten werden, doch erst jetzt machte Qantas Nägel mit Köpfen.

Zuletzt äußerte sich auch Großkunde Emirates dahingehend, dass man die Umwandlung einiger A380-Bestellungen in A350 prüft. Eine Entscheidung ist beim Golfcarrier allerdings noch nicht gefallen.

Unter Berücksichtigung der Stornierung von Qantas reduziert sich die Anzahl der jemals bestellten A380 auf 313 Stück. Zur Auslieferung stehen jedoch nur noch 79 Exemplare an, wobei sich diese Anzahl weiter reduzieren könnte, denn Emirates prüft derzeit die Stornierung der im Vorjahr bestellten 20 A380.

Autor: René Steuer
Redaktionsaspirant
René ist seit Oktober 2018 als Redaktionsaspirant für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Royal Jordanian / JY-BAF
    Emirates / A6-EER
    Avions de Transport Régional (ATR) / F-WWLY
    TUIfly / D-ATUL
    Royal Australian Air Force / A41-213
    Malaysia AF / 9M.NAA
    Nordica / ES-ATA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller