Powdair vor dem endgültigen Aus

Investor abgesprungen, nur 5.000 Tickets verkauft.

Grafik: Powdair.

Eine irische Limited unter dem Namen Powdair kündigte für die Wintersaison 2017/18 diverse Flüge ab Sion an. Darunter selbst eine innerschweizerische Strecke nach Zürich, doch zuerst sprang Darwin Airline als Operator für die Domestic-Route und die Verbindung nach London-City ab und nun auch der Hauptinvestor.

Wie Powdair mitteilte, sind durch den Absprung des Geldgebers die Charterflüge, die ab 11. Dezember 2017 geplant waren, ins Wanken geraten. Man habe rund 5.000 Flugtickets verkauft und sucht nun durch einen öffentlichen Aufruf nach frischem Geld. Erfahrungsgemäß dürfte es sich sehr schwierig gestalten die benötigten drei Millionen Pfund aufzutreiben, denn die erste Million Pfund wird bereits bis Ende dieser Woche benötigt. In einer Aussendung bezeichnet der Finanzchef der irischen Limited die Lage als "kritisch".

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM
    AirExplore / OM-KEX
    EAT Leipzig / D-AEAA
    AirBridgeCargo / VQ-BIA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller