Peoples sagt E190-E2-Expansion ab

Flugbetrieb wird weiterhin mit den beiden E170 durchgeführt.

Embraer 170 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Öffentlichkeitswirksam landete im Herbst des Vorjahres erstmals ein Embraer E190-E2 auf dem Flughafen Altenrhein. Kurz darauf bestätigte Peoples-Finanzchef Thomas Mary, dass man die Flotte um diesen Typ erweitern wolle, jedoch noch keine Entscheidung gefallen wäre, ob als Leasing oder Kauf. Nun sind diese Pläne in die Schublade gelegt worden.

Peoples wird zumindest vorläufig keine Maschine diesen Typs einflotten. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte einen entsprechenden Medienbericht des Portals CH-Aviation.com. Vorerst werde man sämtliche Flüge weiterhin mit den beiden E170 durchführen. Eine mögliche Expansion mit E190-E2 erfolgt daher kurzfristig nicht, die Pläne könnten jedoch zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgegriffen werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
    Wamos Air / EC-MNY
    Wamos Air / EC-MNY
    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller