Paris: United bestellt 20 E175

Optionen für 19 weitere Flugzeuge gesichert.

Grafik: Embraer.

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer und United Airlines unterzeichneten auf der Paris-Air-Show einen Kaufvertrag über 20 E175. Weiters sicherte sich der Carrier Optionen für bis zu 19 weitere Einheiten. Der Auftragswert nach Listenpreisen wird mit 1,9 Milliarden US-Dollar angegeben.

United Airlines wird die mit 70 Sitzen bestuhlten Flugzeuge über ihre Regionalpartner betreiben lassen. Dort werden die Maschinen älteres Fluggerät ersetzen. Die Order soll ab dem 2. Quartal 2020 ausgeliefert werden.

Embraer konnte seit 2013 insgesamt 585 E175 auf dem nordamerikanischen Markt verkaufen. Eigenen Angaben nach ist man mit einem Anteil von 80 Prozent Marktführer in dieser Region der Erde im Bereich der 70-76 Sitzer.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling / EC-MYC
    Lufthansa / D-AIMI
    Lufthansa / D-AIHC
    AtlasGlobal / TC-AGL
    Plus Ultra Líneas Aéreas / EC-MFB
    Eurowings / D-ABDU
    LOT - Polish Airlines / SP-LSD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller