Paris: Air Tahiti ordert zwei STOL-fähige ATR42-600S

Carrier will weiter wachsen.

ATR72-500 (Foto: www.airteamimages.com).

Die Fluggesellschaft Air Tahiti bestellte auf der Paris-Air-Show zwei STOL-taugliche ATR42-600S, die auch Starts und Landungen auf nur 800 Meter langen Pisten ermöglichen sollen. Das Muster kann mit bis zu 50 Sitzplätzen bestuhlt werden. Und soll sich laut ATR durch besonders niedrige Betriebskosten auszeichnen.

Der ATR 42-600S ist eine STOL-Version (Short Take-Off and Landing) des ATR 42-600, die verbessert wurde, um die erforderlichen Start- und Landestrecken von derzeit 1.050 Metern auf nur 800 Meter zu verringern. Dank dieses Upgrades werden mehrere hundert Flughäfen für ATR zugänglich sein, was den Fluggesellschaften neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet.

„Ich freue mich sehr, Teil des Starts dieser neuen Version des ATR zu sein. Dieser Turboprop hat bereits weltweite Anerkennung für seine hochwertige Leistung, insbesondere für Inselnetzwerke, erhalten. Mit dem ATR 42-600S können wir Flugzeuge mit höherer Kapazität für Ziele einsetzen, die bisher nur mit viel kleineren Flugzeugen erreichbar waren. Dies sind hervorragende Neuigkeiten, sowohl für die Bewohner des Archipels als auch für die Touristen, die uns besuchen“, so Manate Vivish, General Manager bei Air Tahiti.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling / EC-MYC
    Lufthansa / D-AIMI
    Lufthansa / D-AIHC
    AtlasGlobal / TC-AGL
    Plus Ultra Líneas Aéreas / EC-MFB
    Eurowings / D-ABDU
    LOT - Polish Airlines / SP-LSD

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller