OE-LWQ auf Silent Night getauft

Segnung des Flugzeugs durch Salzburger Dompfarrer.

Foto: Salzburger Land.

Der Embraer 195 mit der Kennung OE-LWQ, betrieben durch die österreichische Lufthansa-Tochter Austrian Airlines, wurde am Donnerstagabend auf den Namen "Silent Night" getauft. Weiters wurde der Regionaljet durch Salzburger Dompfarrer und Generalvikar Roland Rasser gesegnet.

Unter den Gästen waren Landeshauptmann-Stv. Christian Stöckl, Austrian Airlines CEO Kay Kratky, SalzburgerLand Tourismus Geschäftsführer Leo Bauernberger und der Geschäftsführer von Tourismus Salzburg Bert Brugger ebenso wie die neue Geschäftsführerin des Salzburg Airport Bettina Ganghofer oder der Chefkurator des Salzburg Museums Peter Husty. Um 19:00 Uhr hob die Maschine dann zu ihrem Erstflug unter dem neuen Namen ab – symbolhaft auch für den Start des Jubiläumsjahres 2018.

Um dem Jubiläum von "Stille Nacht! Heilige Nacht!" eine noch größere Wirkung zu verleihen, wurde die Arbeitsgemeinschaft (AG) Stille Nacht gegründet, mit der eine internationale Vermarktung in 110 Ländern sichergestellt wird. Mitglieder in der AG sind neben den drei Landestourismusorganisationen SalzburgerLand Tourismus, Tirol Werbung und Oberösterreich Tourismus und Tourismus Salzburg (Tourismusorganisation der Stadt Salzburg) auch die Österreich Werbung mit 23 Auslandsbüros, die Wirtschaftskammer Österreich mit einem weltweiten Netz an Außenwirtschaftsstellen – und nun eben auch Austrian Airlines.

Der Kooperationsvertrag mit der größten heimischen Fluglinie wurde unmittelbar vor der Flugzeugsegnung offiziell unterzeichnet. "Austrian Airlines versteht sich seit jeher als fliegender Botschafter Österreichs", sagt der Wahl-Salzburger und AUA-Chef Kay Kratky. "Insofern freut es uns, mit der Kooperation an die nun bald 200 Jahre alte Salzburger Tradition anknüpfen zu können und die ‚Stille Nacht‘ um die Welt zu fliegen."

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Jet2.Holidays / G-JZHM
    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller