OE-LBD: Erster AUA-A321 in neuer Livery abgehoben

Mittelstreckenjet kam auf Flug OS 121 nach Frankfurt zum Einsatz.

Airbus A321 in neuer Lackierung (Fotos: Thomas Ramgraber).

Mit der OE-LBD, ein Airbus A321 der Austrian Airlines, hob am Donnerstagmorgen erstmals ein Mittelstreckenjet der heimischen Fluglinie, der die jüngste Livery trägt, ab. Zunächst erhielt eine Boeing 777 das überarbeitete Farbenkleid.

Austrian Airlines kündigte im Zuge der Vorstellung der neuen Livery an, dass die Maschinen ab Herbst 2018 entsprechend umgestaltet werden. Mit der OE-LBD erhielt nun der erste Airbus A321 das neue Design, das insbesondere an den weißen Triebwerken erkennbar sind. Diese sind künftig innerhalb des gesamten Lufthansa-Konzerns in dieser Farbe gestaltet.

Der A321 hob am Donnerstagvormittag als Flug OS 121 in Richtung Frankfurt am Main ab. Weitere Maschinen sollen in den nächsten Wochen und Monaten die jüngste Livery der Austrian Airlines erhalten. Die OE-LPF trägt diese bereits, jedoch zusätzlich eine Sonderbeklebung anlässlich des 60-jährigen Bestands der heimischen Fluggesellschaft.



Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller