Norwegian Long Haul: Rückzug aus Dublin

Verbindungen werden per 15. September 2019 eingestellt.

Boeing 787-9 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die Billigfluggesellschaft Norwegian Air Shuttle verkleinert das Langstreckennetz weiter, denn per 15. September wird man sich laut einer Unternehmensmitteilung aus dem Transatlantikgeschäft ab Dublin zurückziehen. Eigentlich wollte der Carrier diese Routen mit Boeing 737-Max betreiben, doch dies ist derzeit aufgrund des weltweiten Flugverbots nicht möglich.

Norwegian erklärte, dass man sich die Entscheidung nicht einfach gemacht habe, allerdings die Langstreckenflüge ab Dublin ohne die Maschinen des Typs 737-Max nicht wirtschaftlich wären. Daher wird man sich per 15. September 2019 von diesen Routen zurückziehen. Erst im Juli 2019 kündigte der Billigflieger die Aufgabe von insgesamt 12 Verbindungen an, wie AviationNetOnline berichtete.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller