Norwegian im Anflug auf Deutschland

Norwegischer Billigflieger ackert deutschen Markt kräftig um.

Foto: AirTeamImages.com

Norwegian Air Shuttle setzt die Europa-Expansion fort. Wie die skandinavische Airline heute bekannt gab, starten die Norwegian-Flieger ab Herbst von Hamburg, Köln und München zu mehreren spanischen Zielen. Norwegian setzt damit die Platzhirschen auf den Spanien-Strecken gehörig unter Druck.

"Die Expansion auf dem deutschen Markt ist Teil unserer Zukunftsstrategie: Wir erweitern unsere Präsenz außerhalb der nordischen Region und können uns so im starken Wettbewerb der Fluggesellschaften weiter behaupten", sagte Norwegian-Chef Bjørn Kjos.

Ab Ende Oktober nimmt Norwegian die neuen Flugverbindungen zwischen Deutschland und Spanien auf. Von Hamburg und Köln aus startet die Airline nach Malaga, Alicante, Gran Canaria und Teneriffa. Von München aus bietet Norwegian Flüge nach Malaga, Alicante und Teneriffa.

Norwegian ist nach Eigenangaben Europas drittgrößte Low-Cost-Airline - nach Ryanair und EasyJet. Mit einer Flottenstärke von 65 Flugzeugen und offenen Bestellungen von über 250 Maschinen zählt Norwegian zu einer der am schnellsten wachsenden, europäischen Fluggesellschaften. Zuletzt kamen Basen in Großbritannien und Spanien dazu. Ende Mai wird Norwegian als erste europäische Low-Cost-Airline Langstrecken-Flüge in die USA und nach Asien aufnehmen.

Autor: Roman Payer
Das ist der Kurztext zu Roman Payer.

    Special Visitors

    CSA Czech Airlines / OK-NFU
    Emirates / A6-EEU
    Blue Panorama Airlines / EI-FVA
    Montenegro Airlines (Air X Charter) / 9H-OME
    TRANSAVIA / PH-HSI
    COBREX TRANS / YR-CBK
    Austrian / OE-LPF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller