Niki: Flöther verhandelt mit vier Bietern

Niki Lauda macht unklare Angaben zum Stand der Dinge.

Foto: www.AirTeamImages.com.

Laut Niki-Insolvenzverwalter Lucas Flöther wären insgesamt fünf Angebote für den Kauf der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki eingelangt. Diese wurden dem Gläubigerausschuss vorgelegt. Nun soll der Jurist mit vier potentiellen Käufern verhandeln, wobei Flöther diese im Hinblick auf die Vertraulichkeit nicht namentlich nennen wollte.

Durchgesickert ist allerdings, dass die IAG-Gruppe mit ihrer Tochter Vueling offenbar unter den vier Bietern in der Endrunde sein soll. Ryanair ist nicht dabei, denn die Iren gaben überhaupt kein Offert ab. Ob jedoch der Österreicher Niki Lauda in der Endrunde ist, ist zur Stunde noch nicht bekannt.

Der Niki-Firmengründer erklärte gegenüber diversen Medien, dass er noch keine Information darüber erhalten habe, ob er in der Endrunde ist oder nicht. Insolvenzverwalter Lucas Flöther benannte keinen einzigen Bieter öffentlich, will jedoch den Verkauf von Niki bis Jahresende über die Bühne bringen.

Bezüglich Niki Lauda ist anzumerken, dass derzeit äußerst widersprüchliche Informationen kursieren. Manche Medien berichten unter Berufung auf Lauda, dass er das Handtuch geworfen haben, während andere ihn unter Berufung auf ihn selbst, in der Endrunde sehen. Der letzte Informationsstand ist, dass er nicht weiß, ob er in der Endrunde ist oder nicht.

Abschließend gilt es anzumerken, dass Insolvenzverwalter Lucas Flöther eine frühere Aussage, dass mit nur zwei Bietern verhandelt werde, dahingehend korrigierte, dass mit vier potentiellen Investoren, die verbindliche Angebote abgegeben haben, gesprochen wird.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Jet2.Holidays / G-JZHM
    Laudamotion / OE-LOB
    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller