Niki baut Crew-Basis in Düsseldorf auf

Bis zu 300 Niki-Flugbegleiter und Piloten sollen an einer neuen Crew-Basis in Düsseldorf stationiert werden.

Foto: AirTeamImages.com

Mit fünf Prozent Marktanteil hat sich die österreichische Ferienfluggesellschaft schon eine beachtliche Position am Flughafen Düsseldorf erarbeitet. Nun möchte Niki auch eine Crew-Basis im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen eröffnen. Bis zum Herbst 2017 werden vor Ort so bis zu 300 Flugbegleiter und Piloten angesiedelt, berichtet das Branchenportal „Airliners.de“.

Acht Airbusse des Typs A321 nennen Düsseldorf bereits heute ihr zu Hause. Sie werden künftig von der dort ansässigen Air Berlin Technik gewartet, um die Prozesse im operativen Bereich verkürzen zu können. Düsseldorf ist nach eigenen Angaben der Airline ihr wichtigster Standort in Deutschland.

Neben Niki, die im Rahmen der geplanten Zusammenlegung mit TUIfly zu einem der größten Player im deutschsprachigen Ferienflugsegment heranwachsen möchte, legt auch Air Berlin ihren Fokus verstärkt auf Düsseldorf. Wie berichtet, kann das deutsche OneWorld-Mitglied ihre Hub-and-Spoke Strategie dort deutlich einfacher umsetzen als in Berlin Tegel, wo die Infrastruktur nicht optimal für Umsteigeverkehr ausgelegt ist.

Special Visitors

Russia - Ministry of Emergency Situations / RA-89066
SAUDIA CARGO / TC-MCT
Windrose Airlines / UR-WRJ
SmartWings / OK-TSN
ALK Airlines / LZ-DEO
ALK Airlines / LZ-DEO
CityJet / EI-RJX

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Andrea Wieger

Christoph Aumüller

Michael Csoklich

Philipp Valenta