Niki: AK und Gewerkschaft bieten Beratungen an

Appell an die Betroffenen: "Bitte keine voreiligen Entscheidungen treffen!"

Airbus A320 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Nachdem die Beschäftigten der österreichischen Niki Luftfahrt GmbH im Zuge des abgekarteten Spiels rund um die Air-Berlin-Pleite, bei der offensichtlich die Krakenarme der deutschen Bundesregierung und Lufthansa noch weiter reichen als bislang angenommen, als makaberes Weihnachtsgeschenk um ihre persönlichen Existenzen bangen müssen, bieten die Gewerkschaft GPA-DJP und die Arbeiterkammer Niederösterreich für die Niki-Mitarbeiter nun kostenlose Beratungen an.

Die Arbeitnehmerorganisationen warnen sämtliche Beschäftigten der insolventen heimischen Airline ausdrücklich davor irgendwelche voreiligen Schritte zu setzten. Hintergrund ist, dass dadurch wertvolle Ansprüche, beispielsweise aus dem Insolvenzentgeltfonds, verloren gehen könnten.

"Für uns gibt es zwei Handlungsschwerpunkte: Zum einen setzen wir alles daran, potenzielle Käufer zu einer Übernahme von Niki zu ermutigen. Gleichzeitig steht für uns die Information der verunsicherten MitarbeiterInnen im Vordergrund, für die sich viele arbeitsrechtliche Fragen auftun", fassen AKNÖ-Präsident Markus Wieser und Peter Stattmann, Geschäftsführer der GPA-djp Niederösterreich, zusammen. "Wir appellieren an die Betroffenen, keine überstürzten Schritte zu setzen und sich vor Entscheidungen bei unseren BeraterInnen abzusichern. Jede Situation wird individuell geprüft".

Für Fragen, die schnell beantwortet werden müssen, sind ab sofort ExpertInnen von GPA-DJP (Tel. 050301 22) und der AKNÖ (Tel. 05 7171 20100) erreichbar. Auch Fragen via Mail sind möglich: niederoesterreich@gpa-djp.at oder flyniki@aknoe.at.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    Montenegro Airlines / 4O-AOA
    Armée de l'Air / F-RADA
    TAP / CS-TOV
    Emirates / A6-EUG
    Luftwaffe / 10+23
    EGYPTAIR / SU-GEH
    VUELING / EC-MLE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller