München: Eurowings übergibt Langstreckenverbindung an Lufthansa

Switch vom Billigableger zur Mainline.

Airbus A350-900 (Foto: www.AirTeamImages.com).

In den letzten Jahren übergab die Deutsche Lufthansa AG eine Vielzahl von Routen an die Tochtergesellschaft Germanwings und in weiterer Folge dann auch an Eurowings. Doch in München wird eine Langstreckenverbindung nach Bangkok nun vom Billigableger an die Mainline übergeben. Auf diesen Umstand weist das Branchenportal Aerotelegraph.com hin.

Die Thailand-Strecke ab den Franz-Josef-Strauß-Flughafen wurde erst am 15. Mai 2018 von Eurowings aufgenommen und wird im Sommerflugplan 2019 nicht mehr enthalten sein. Als konzerninterner Ersatz hierfür bietet ab 1. Juni 2019 Mainline Lufthansa fliegen.

Zu den Gründen des Switches von Eurowings zur Muttergesellschaft wollte sich der Konzern nicht näher äußern.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Royal Jordanian / JY-BAF
    Emirates / A6-EER
    Avions de Transport Régional (ATR) / F-WWLY
    TUIfly / D-ATUL
    Royal Australian Air Force / A41-213
    Malaysia AF / 9M.NAA
    Nordica / ES-ATA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller