Monastir und Thessaloniki neu ab Graz

Vorabend-Check-In nur noch für Passagiere der Lufthansa-Gruppe.

Foto: Flughafen Graz.

Im Sommerflugplan 2018 wird Tunisair eine Verbindung auf der Route Graz-Linz-Monastir v.v. anbieten. Diese sollen im Zeitraum von 1. Juni bis 28. September 2018 mit Fluggerät des Typs Boeing 737-600 durchgeführt werden.

Im Zeitraum von 7. Juni bis 29. September 2018 steht weiters eine Charterverbindung auf der Strecke Graz-Thessaloniki zur Verfügung. Zum Einsatz kommen Turbopropflugzeuge des Typs Bombardier Dash 8-Q400, betrieben durch die österreichische Lufthansa-Tochter Austrian Airlines AG. Flugtag ist jeweils Samstags.

Tailwind Airlines wird Graz von 8. Juli bis 2. September 2018 saisonal mit Bodrum verbinden. Als Fluggerät sind momentan Maschinen des Typs Boeing 737-400 geplant. Die österreichische Peoples Viennaline wird von Juni bis August 2018 mit Embraer 170 nach Ibiza fliegen.

Eine weitere Neuerung ist - wie berichtet - die nun von SkyWork Airlines AG bediente Berlin-Route. Diese soll ab 25. März 2018 täglich (außer Samstags) durch die Berner Regionalfluggesellschaft bedient werden. Als Fluggerät werden Turbopropflugzeuge des Typs Saab 2000 zum Einsatz kommen.

Insbesondere für Urlauber relevant ist eine Änderung bezüglich des Vorabend-Check-Ins am Flughafen Graz, denn dieser steht laut Airportdirektion ab Jänner 2018 nur noch Reisenden der Airlines der Lufthansa Group, die ab Graz tätig sind, zur Verfügung. Das bedeutet, dass nur Reisende von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines bereits am Vortag im Zeitraum von 16:00 bis 20:00 einchecken können. Für andere Fluggesellschaften wird dieses Service ab Jänner 2018 nicht mehr angeboten.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    Lufthansa Cargo / D-ALCB
    Easyjet / G-UZHA
    I-fly / EI-GCU
    Easyjet / G-EZWT
    Kutus Limited / M-HHHH
    K5 Aviation / D-ALXX
    Funair Corp. / N737AG

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller