Michael Kaye neuer Technik-Chef der AUA

Michael Delion wechselt nach Hamburg und der Amerikaner Kaye übernimmt das Ruder in Wien.

Michael Kaye (Foto: Austrian Airlines).

Michael Kaye (50) hat mit 1. Mai 2016 die Leitung der Austrian Technik übernommen. Er folgt in dieser Funktion Michael Delion nach, der eine neue Aufgabe bei Lufthansa Technik in Hamburg übernommen hat. „Mit Michael Kaye haben wir einen Top-Manager für die Austrian Airlines gewinnen können. Ich freue mich, dass er weiterhin die hohen Standards und die technische Zuverlässigkeit der Austrian Airlines Flotte sicherstellen wird“, so Austrian Airlines CEO Kay Kratky.

Der in Baltimore, USA, geborene Michael Kaye startete seine Karriere 1988 bei der Lufthansa Technik in Hamburg. Dort hatte er bis 1994 unterschiedliche Positionen in der Flugzeugwartung inne, beispielsweise die Planung, langfristige Strategien und IT. Ab 1995 übernahm er Führungsaufgaben in den Bereichen Subcontract Management und Kapazitätenplanung. 2000 wechselte Kaye als Einkaufsmanager zur Lufthansa Technik nach Frankfurt. Von 2002 bis 2007 leitete der Top-Manager als Geschäftsführer die Lufthansa Technik in Brüssel und war zusätzlich als Accountable Manager vor den Behörden für den Wartungsbetrieb gemäß EU-Richtlinien (Part-145) verantwortlich. Zwischen Februar 2007 und 2016 war Michael Kaye in der Funktion des Technical Directors bei Germanwings tätig, seit Mai 2008 auch als Accountable Manager Part-145.

Autor: Christoph Aumüller
Redakteur
Christoph ist Absolvent des Studienlehrganges Luftfahrt der FH Joanneum Graz. Seit Mitte 2015 verstärkt er das Redaktionsteam von Austrian Aviation Net.

    Special Visitors

    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM
    AirExplore / OM-KEX
    EAT Leipzig / D-AEAA
    AirBridgeCargo / VQ-BIA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller