Meridiana Fly und Air Italy fusionieren

Foto: Andy Graf

In Rom wurde heute eine weitere Übernahme in der Luftfahrtbranche bekannt: Die italienische Meridiana Fly mit Sitz auf der Insel Sizilien wird die in Mailand und Verona ansässige Air Italy übernehmen. Gemeinsam möchte man mit Destinationen im Mittelmeerraum, der Karibik, Südamerika und in Afrika eine der führenden Charterairline Italiens, sowie Marktführer bei den Flugverbindungen ab Olbia und Cagliari werden. 89,9 Millionen Euro lässt sich Meridiana Fly die Übernahme kosten und hofft den auf 800 Millionen Euro geschätzten gemeinsamen Umsatz durch die bessere Nutzung von Synergien noch übertreffen zu können.

Erst vor zwei Jahren wurde die Fusion zwischen der damaligen Eurofly, die vor allem auf Maschinen der Airbusfamilie setzte, und der Meridiana bekannt gegeben - gemeinsam bieten beide momentan fast 1.500 Verbindungen innerhalb der italienischen Halbinsel und darüber hinaus an. Verhandlungen mit dem Nationalcarrier Alitalia über einen möglichen Zusammenschluss wurden im Februar dieses Jahres ebenfalls bekannt, führten aber bis jetzt zu keinem Ergebnis.

Autor: Patrick Kritzinger
Das ist der Kurztext zu Patrick Kritzinger.

    Special Visitors

    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller