Mai: AUA mit 7,3 Prozent mehr Gästen

Mehr Flüge durchgeführt.

Foto: www.AirTeamImages.com.

Im Mai diesen Jahres beförderte Austrian Airlines rund 1,3 Millionen Fluggäste. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Plus von 7,3 Prozent. Dies wird seitens des Managements auf erhöhte Nachfrage und Aufstockung im Europa-Verkehr zurückgeführt.

Das Angebot war im Mai 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,6 Prozent erhöht, während der Absatz gleichzeitig um 7,2 Prozent gesteigert werden konnte. Die Auslastung verbesserte sich um 1,1 Prozentpunkte auf 75,1 Prozent. Austrian Airlines führte im Monatsvergleich um fünf Prozent mehr Flüge durch: 13.830 Cycles verzeichnete man im Mai diesen Jahres.

"Trotz vieler Feiertage im Mai und der damit verbundenen geringeren Anzahl an Geschäftsreisenden, konnten wir unsere Passagierzahlen erneut stark verbessern", erklärt AUA-CCO Andreas Otto.

Im Zeitraum Jänner bis Mai 2018 hat Austrian Airlines in Summe rund fünf Millionen Fluggäste befördert. Dies entspricht einem Anstieg von 9,8 Prozent. Das Angebot war um 4,1 Prozent erhöht. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres stiegen die verkauften Sitzkilometer um 7,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Auslastung ist um zwei Prozentpunkte auf 74,3 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Flüge wurde von Jänner bis Mai 2018 um 5,3 Prozent auf 58.030 erhöht.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und ist seit 2012 Mitglied der Redaktion von Austrian Aviation Net. Sein Spezialbereich ist die Regionalluftfahrt.

    Special Visitors

    GainJet / SX-RFA
    EMIRATES / A6-EGZ
    NOUVELAIR / TS-INC
    UTair / VP-BAG
    Qatar Airways / A7-ALM
    China Airlines / B-18908
    AEROFLOT / VP-BEE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller