Lugano: AUA springt für Adria Airways ein

Ab 9. November 2018 sollen wieder die Slowenen mit Saab 2000 für Swiss fliegen.

Saab 2000 von Adria Airways auf dem Flughafen Wien-Schwechat (Foto: Thomas Ramgraber).

Eigentlich hätte die Saab 2000, nun betrieben von Adria Airways, ihr Comeback auf der Route Lugano-Zürich feiern sollen, doch es war vorerst nur ein kurzes Gastspiel und Austrian Airlines sprang wieder mit Dash 8-Q400 ein.

Laut einem Medienbericht von Aerotelegraph.com bedient die österreichische Swiss-Konzernschwester seit 1. November 2018 die innerschweizerische Strecke mit bis zu vier täglichen Rotationen. Die Auftraggeberin der AUA erklärte gegenüber dem Portal, dass dies "operationelle Gründe" habe und man daran arbeite den Wechsel auf Adria Airways "definitiv zu vollziehen". Geplant ist, dass ab 9. November 2018 wieder Adria Airways mit Saab 2000 im Auftrag von Swiss auf Lugano-Zürich v.v. fliegen wird.

Die slowenische Fluggesellschaft betreibt seit kurzer Zeit insgesamt sechs Turbopropflugzeuge des Typs Saab 2000. Dieser Maschinentyp kommt auf der Paderborn-Route auch nach Wien zum Einsatz. Der 50-Sitzer gilt als einer der schnellsten Turboprop-Passagierflugzeuge der Welt.

Ein kommerzieller Erfolg war dieses Muster für den schwedischen Hersteller allerdings nicht, denn zwischen 1994 und 1999 wurden lediglich 64 Exemplare produziert. Größter Kunde mit 34 Einheiten war die Vorgängerin der heutigen Swiss, Crossair. Der damalige Firmenchef Moritz Suter ließ in die Crossair-Saab-2000 eigens Fenster in den Toilettenräumen einbauen. An diesem "Bullauge am stillen Örtchen" erkennt man bis heute jene "Concordino", die ursprünglich für die einstige schweizerische Regionalfluggesellschaft gebaut wurden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Austrian Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan ist studierter Theater-, Film- und Medienwissenschaftler und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Austrian Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Private Wings Aviation / D-CITO
    Hainan AL / B2739
    VIETNAM AL. / VN-A868
    AlbaStar / EC-NAB
    Armée de l'Air / F-RADA
    CargoLogicAir / G-CLAA
    Astral Aviation / TF-AMM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller