Lufthansa will D-AQUI ins Museum stellen

Solange keine Entscheidung über den Ausstellungsort getroffen wurde, soll die Maschine in Hamburg in einem Hangar bleiben.

Ju-52 (Foto: Lufthansa).

Die Junkers Ju-52 der Lufthansa mit dem historischen Kennzeichen D-AQUI soll nun in einem Museum ausgestellt werden. Das 83-jährige Flugzeug befindet sich derzeit in einem Hangar in Hamburg, wo es auch bleiben soll bis eine Entscheidung darüber gefallen ist in welches Museum die Maschine gestellt werden soll.

Die Ju-52 war seit 1986 in den Diensten der Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung und absolvierte rund 11.500 Flugstunden. Lufthansa betrieb das historische Fluggerät über viele Jahre hinweg, ehe im Nachgang des Absturzes der HB-HOT in der Schweiz die Einstellung der Rundflüge mit diesem Muster verkündet wurde. Die Wahrscheinlichkeit, dass die D-AQUI jemals wieder kommerziell abheben wird ist äußerst gering.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
    Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
    Smartlynx / S5-AAZ
    LUXAIR / ES-SAM
    AMC AIRLINES / SU-GBG
    AUA / OE-LBO

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller